Seminarreihe Ordnende Aufstellungen - Luftvoll leben und Atempausen geniessen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Links Kurse
Seminarreihe "Ordnende Aufstellungen"



Ort:

In den Räumlichkeiten von
"Soulspace - Raum für Achtsamkeit"
Rampenstrasse 1, 3600 Thun
(Direkt beim Bahnhof Thun - Anfahrtsplan folgt)



Daten - 4 Kurseinheiten:

29. November 2019
10. Januar 2020
7. Februar 2020
6. März 2020

Jeweils an einem Freitag
von 19.00 - 22.30 Uhr



Seminarkosten:

Mit eigener Aufstellung:    300.-- CHF
(Inbegriffen sind alle vier Seminareinheiten inkl. eine eigene Aufstellung)

Als BeobachterIn Ganzes Seminar:    100.-- CHF
(Inbegriffen sind alle vier Seminareinheiten ohne eigene Aufstellung)

Mitwirkende/r und Beobachter/in einzelne Abende :    30.-- CHF pro Abend



Infos und Anmeldung:

Telefonisch:
033 345 85 88
079 227 15 00


(Bei Fragen informiere ich Sie gerne telefonisch)



Teilnehmerzahl:

6 - 8 Plätze für Personen, Paare oder Familien mit eigener Aufstellung

4 Plätze für Personen als Mitwirkende und Beobachtende ohne eigene Aufstellung



Worum geht's?


Das Phänomen beschreibt ganz einfach, "das, was erscheint bzw. was sich zeigt".
Heute wissenschaftlich belegt, wird Aufstellungs-Arbeit in verschiedensten Bereichen eingesetzt (Familiensysteme, Firmensystemen, Supervisionen, Politik und Vieles mehr)

"Ordnende Aufstellungen" heisst, dass wir in dieser Seminarreihe anhand von verschiedenen Methoden Themen anschauen und bearbeiten, welche für Ordnung in und/oder um uns sorgen - nach dem Motto "Erkennen - Ordnen - Nachspüren"


Einige der angewandten Aufstellungsformate:

(nach Wilfried Nelles)
Das Aufstellen des Systems meiner eigenen Person - also ich und meine verschiedenen Teile, aufgeteilt in verschiedene Lebensphasen

(Nach Bert Hellinger, Gunthar Weber u.a.)
Das Aufstellen eines sozialen Systems, von dem ich Teil bin

(nach Franz Ruppert)
Diese Art von Aufstellung zeigt uns unsere Überlebensstrategien auf und gibt uns die Möglichkeit eines vertieften und empathischeren Kontaktes zum eigenen Ich, also zu uns selbst

Struktur-Aufstellungen -  ein Problem/Ziel, ein Dilemma u.a.
(nach Insa Sparrer, Mathias Varga v. Kibèd u.a.)
Bei Strukturaufstellungen werden bestimmte abstrakte Themen nach vorgegebenen Strukturkonzepten aufgestellt, um sie besser zu verstehen. Dieses Format eröffnet unserem Bewusstsein Möglichkeiten des Handelns, Ressourcen, Hindernisse und Vieles mehr
(aufgestellt werden können auch Körperthemen (Symptome, Körperteile u.a.) oder Glaubenssätze)


"Tritt einen Schritt zurück und
betrachte mit Deinem Herzen, was sich zeigt"






- Zurück     
 


    
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü